Live Webinar Alert: 9 Global Influencers will guide HRs and CXOs to make their Workplace Culture Future Ready!
+

25 Führungsqualitäten, die Sie zu einer guten Führungskraft machen

13 min read
fuhrungsqualitaten

Wenn Ihre Handlungen andere dazu inspirieren, mehr zu träumen, mehr zu lernen, mehr zu tun und mehr zu werden, sind Sie eine Führungspersönlichkeit. ~John Quincy Adams

Im Laufe der Jahrzehnte konnten viele Unternehmen im globalen Wettbewerb nicht mithalten. Unter denjenigen, die erfolgreich waren, konnten die meisten ihre Position auf dem Markt nicht halten.

Führungskräfte wie Steve Jobs, Elon Musk und Warren Buffet führten ihre jeweiligen Unternehmen mit ihrer Vision, ihrer unerschütterlichen Entschlossenheit und ihrer hartnäckigen harten Arbeit zu großen Höhen. Mit ihrem Glauben und ihren starken Führungsqualitäten gaben sie der Geschäftswelt eine neue Dimension.

In diesem Blog geht es jedoch nicht um sie, sondern um die guten Führungsqualitäten, die Menschen helfen, ihr Unternehmen großartig zu machen, Größe zu erreichen und neue Transformationen in die Welt zu bringen.

Bevor wir uns eingehend mit den Führungsqualitäten befassen, wollen wir die Führung kurz verstehen.

Was ist Führerschaft ?

Laut John Maxwell ist „Führung Einfluss – nicht mehr und nicht weniger“.

Warren Bennis nannte es die Fähigkeit, Visionen in die Realität umzusetzen.

Wenn Sie den Begriff „Führung“ googeln, finden Sie endlose Definitionen von Führungsqualitäten von den großen Köpfen und Führungskräften. Nachdem ich mit einigen guten Führungskräften zusammengearbeitet habe und selbst in einer Führungsposition war, habe ich das Verständnis entwickelt, dass Führung die Menge dazu bringen kann, zu glauben, zu handeln und mit Ausdauer zu arbeiten, um das höhere Wohl zu erreichen.

Eine gute Führungskraft zu sein ist kein Kinderspiel. Man muss über wirksame Führungsqualitäten verfügen, die ihnen helfen, höhere Ziele und Ziele zu erreichen. Sei es Widerstand und Beharrlichkeit von Mahatma Gandhi oder die Vision von Elon Musk.

Bevor wir uns eingehend mit den Führungsqualitäten befassen, wollen wir die Führung kurz verstehen.

Hier ist die Liste der 25 wesentlichen Führungsqualitäten, die Führungskräften zu mehr Erfolg verhelfen

1. Integrität

A-leader-with-integrity-standing-along-a-weighing-balance

Integrität ist eine Kernqualität, die jede Führungskraft besitzen muss. Sie können kein Geschäft erfolgreich führen, wenn Ihnen Integrität fehlt. Der Autor der Selbstentwicklung, Brian Tracy, sagt, dass bei jedem strategischen Geschäftsmeeting der erste Wert, auf den sich jede Führungskraft einig ist, Integrität ist.

Unternehmensführer wissen – Integrität ist die Grundlage guter Führung, und man muss für ihre Überzeugungen stehen. Egal wie schwierig eine Situation ist, ein guter Führer inspiriert mit seinen Prinzipien, ohne Kompromisse einzugehen; sie verzichten darauf, falsche Versprechungen zu machen oder Abkürzungen zu nehmen, indem sie Gedanken und Handlungen dem persönlichen Vorteil vorziehen. Die Erfüllung der genannten Versprechen als ethisch und moralisch begründet ist notwendig, um die Dividende langfristig zu zahlen.

2. Innovativ

A-innovative-leader-sitting-with-a-glowing-bulb-in-hand

Ein innovativer Leader ist kein kreatives Genie mit zum Nachdenken anregenden Ideen, sondern lässt anderen die Freiheit, ihre Ideen zu entwickeln. Es gibt Menschen mit großartigen Ideen, denen der Wille, die Entschlossenheit und die Angst fehlen, etwas zu unternehmen. Aber innovative Leader gehören nicht dazu.

Innovative Menschen sind immer offen für neue Ideen und Diskussionen. Sie hören jedem aktiv zu und motivieren auch andere zum Querdenken. Diese Qualität verschafft ihnen einen Vorteil gegenüber anderen, da sie immer auf der Suche nach Kreativität und Innovationen sind. Als innovativer Führer sagte Steve Jobs selbst: 'Innovationen unterscheiden zwischen einem Führer und einem Nachfolger

AI-powered-Platform-R-R

3. Ehrlichkeit

A-leader-choosing-the-path-of-truth-over-a-path-of-lies

Eine der wesentlichen Führungsqualitäten ist Ehrlichkeit. Ehrlichkeit wird von Führungskräften erwartet, um Vertrauen und Respekt von Menschen für Zuverlässigkeit zu gewinnen. Darüber hinaus freuen wir uns über Menschen, die ihren Worten treu sind und Rechenschaft ablegen. Daher ist Ehrlichkeit die am meisten geschätzte Eigenschaft für jeden Unternehmensführer oder jeden Führer im Allgemeinen.

Führung kann in einem Wort „Ehrlichkeit“ definiert werden. Sie müssen ehrlich zu den Spielern und ehrlich zu sich selbst sein. ~Earl Weaver

4. Aktives Zuhören

A-leader-actively-listening-to-its-team

Die Wurzeln effektiver Führung liegen in einfachen Dingen, zu denen auch das Zuhören gehört. Jemandem zuzuhören zeugt von Respekt; Es zeigt, dass Sie ihre Ideen schätzen und bereit sind, sie zu hören. ~John Baldoni

Aktives Zuhören ist eine hervorragende Qualität, wenn es um Führung geht. Gute Führungskräfte hören den Menschen mit großer Aufmerksamkeit und Aufrichtigkeit zu. Es hilft ihnen, Menschen und ihre Perspektiven zu verstehen. Aktives Zuhören schafft langfristig Vertrauen und Beziehungen. Gute Führungskräfte kommunizieren mit Sorgfalt, konzentrieren sich auf die Person und die Botschaft; sie unterbrechen und bestätigen nicht, was gesagt wird. Und das braucht die Welt; Führer, die auf ihre Leute hören. Diese Fähigkeit zu erwerben ist nicht einfach; es braucht Selbstbewusstsein und Demut, um die Gedanken anderer zu respektieren.

5. Selbst Vertrauen

A-self-confident-leader-standing-infornt-of-his-winged-mirror-image

Selbstvertrauen findet man reichlich unter wahren Führern; Daher wissen sie um ihre Kompetenzen und Führungsqualitäten. Sie sind sich ihrer Kompetenzen und Führungsqualitäten sicher. Sie haben ein Gefühl der Selbstsicherheit und des Selbstwertgefühls und glauben vor allem, dass sie etwas bewirken können. Wie Rosalynn Carter richtig sagte: "Du musst Vertrauen in deine Fähigkeiten haben und hart genug sein, um durchzuhalten." Selbstvertrauen ist für die Führung von entscheidender Bedeutung, da es ihnen Flügel verleiht, Risiken einzugehen, Ziele zu erreichen und hoch hinaus zu fliegen.

Organisationsleiter übernehmen selbst die Verantwortung und marschieren positiv und selbstbewusst. Es ermöglicht ihnen, sofortige Entscheidungen zu treffen, organisatorische Probleme und Konflikte zu lösen. Gute Führungskräfte übernehmen die volle Verantwortung und handeln schnell, ohne Probleme weiterzugeben, zu ignorieren oder zu zögern.

6. Visionär

A-visionary-leader-far-sighting-with-a-hand-telescope

Eine Führungskraft sollte visionär sein und mehr Weitsicht haben als ein Mitarbeiter. ~Jack Ma

Eine visionäre Führungskraft ist weitsichtig und motiviert und inspiriert von dem, was ein Unternehmen werden kann. Visionäre Führungskräfte arbeiten hart für das Gemeinwohl und halten sich über Zeit und Veränderungen auf dem Laufenden. Eine Vision für die Zukunft mit Beharrlichkeit sicherzustellen und alle in den Prozess zu investieren, ist die Aufgabe einer visionären Führungskraft.

Eine visionäre Führungskraft schreckt nicht davor zurück, Risiken einzugehen und unkonventionelle Entscheidungen zu treffen.

7. Starke Kommunikator

A-leader-communicating-to-its-team-member

Exzellente Kommunikation ist der Schlüssel zu guter Führung. Ein effektiver Führer weiß, wie er seine Botschaft vermitteln kann. Sie sind gute Redner und kommunizieren, um seine Arbeit zu erledigen. Sie sind nicht hart; sie wählen Wörter und Ausdrücke, die zur Situation passen und anderen erlauben, ihre Gedanken und Ideen auszudrücken.

Sie verstehen, wie wichtig gute Kommunikationsfähigkeiten sind. Sie sind sehr bewusst und lernen aus dem Verhalten anderer, was ihnen ein tiefes Verständnis der menschlichen Komplexität vermittelt.

8. Delegation

A-leader-delegating-a-list-of-members-from-a-white-board

Die Fähigkeit, effektiv zu delegieren, ist eine gute Führungsqualität. Eine gute Führungskraft, die weiß, wie man weise delegiert und das Beste daraus macht. Delegation ist entscheidend für die Maximierung der Produktivität und Teamleistung. Außerdem ist eine Führungskraft die am meisten beschäftigte Person in jeder Organisation. Daher haben sie mehr Zeit für ihre wichtigsten Aufgaben, wenn sie wissen, wann und wie sie delegieren.

Ein wesentlicher Faktor, der hier zu beachten ist, ist auch, dass die Fähigkeit zum Delegieren nicht darauf beschränkt ist, Aufgaben an andere zu delegieren. Es bedeutet auch, das Bewusstsein und das Verständnis dafür zu haben, wer über die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse verfügt, um die Aufgabe zu erledigen. Achtsames Delegieren ist von entscheidender Bedeutung, um Zeit und zukünftige Unannehmlichkeiten zu sparen.

Sie können sich auch unser Video ansehen!

9. Fähigkeit zu entscheiden

A-leader-deciding-between-two-solutions

Gute Führungskräfte sind entscheidend und wissen, wie sie der Organisation, den Mitarbeitern, den Stakeholdern und den Kunden helfen können.

Sie würden sich nie einen Führer vorstellen, der unklar und unsicher ist. Gute Führungskräfte sind sich der Tatsache bewusst, wie ihre Entscheidungen Geschäfte machen oder zerstören können. Sie bewerten einen bestimmten Umstand viele Male, bevor sie zu einem Ergebnis kommen. Sie sammeln die erforderlichen Informationen, bevor sie Ankündigungen machen. Außerdem glauben sie keinen Gerüchten, sondern prüfen selbst eine Situation oder ein Problem, bevor sie eine Entscheidung treffen

10. Fähigkeiten zur Problemlösung

Problem-solving-is-a-quality-of-good-leadership

Führungsrollen beschränken sich nicht nur auf das Management oder das Delegieren. Heutzutage hat sich das Spektrum der Führungsverantwortung für jeden Unternehmensleiter weiterentwickelt. Für das reibungslose Funktionieren einer Organisation müssen Führungskräfte über Fähigkeiten zur Problemlösung und ein Auge für die Analyse der Situation verfügen, um bessere Entscheidungen zu treffen. Wenn es um effektive Führung geht, sind Fähigkeiten zur Problemlösung von entscheidender Bedeutung.

Gute Führungskräfte haben diese angeborene Fähigkeit, auf Probleme zu reagieren. Sie sind mit der Fähigkeit ausgestattet, Probleme zu erkennen und zu definieren. Führen Sie die Analyse durch, verwenden Sie Daten und kommunizieren Sie, um die Probleme zu lösen.

Die Entwicklung starker Problemlösungsfähigkeiten ist für jede Führungskraft von entscheidender Bedeutung, um Barrieren zu beseitigen.

11. Faire Haltung

A-good-leader-with-fair-attitude--promoting-employees-based-on-their-performance

Wir alle haben persönliche Vorurteile. Einer, der über diese Schleife hinaus denken und handeln kann, unterscheidet sie von der Masse. Diese Voreingenommenheit ist einer der Faktoren, warum die meisten Führungskräfte es nicht schaffen, größere Höhen zu erreichen.

Gute Führungskräfte sind fair gegenüber den Mitarbeitern und den Prozessen der Organisation. Sie erkennen das Gute an und schaffen immer Raum, damit alle gemeinsam gedeihen können.

Sie verstehen, dass mit einer unfairen und voreingenommenen Einstellung noch nie etwas Bedeutendes erreicht wurde. Selbst wenn dies der Fall ist, ist die Nachhaltigkeit des Ergebnisses immer fraglich.

Gute Führungskräfte halten Vorurteile und Ungerechtigkeit aus dem Fenster und schaffen eine Kultur, die diese Einstellung nicht fördert oder anerkennt.

12. Neugier

A-inquisitive-leader-checking-on-a-list-of-facts-from-a-white-screen-with-a-magnifying-glass

Haben Sie jemals gesehen, wie großartige Führungskräfte in Ted-Talks Geschichten und ihre Erfahrungen ausgetauscht haben? Ich nehme an, Sie haben. Wenn nicht, empfehle ich Ihnen, es zu tun.

Sie würden erkennen, wie kenntnisreich und neugierig diese Führungskräfte sind. Und wie sie immer offen sind, Neues zu lernen. Ihre Gedanken, Ideen und Wahrnehmungen sind einzigartig und regen zum Nachdenken an.

Der Grund dafür ist ihre Neugier und Neugier auf das Leben. Sie verfolgen verschiedene Interessen und halten sich daran beteiligt. Sie sind offen dafür, ihr Spektrum durch Kunst, Technologie und Wissenschaft zu erweitern. Und zwar das gesamte Know-how der Welt.

Diese Qualität hilft ihnen, eine rationale und positive Einstellung zu allen Problemen aufzubauen.

13. Selbst -motiviert

A-self-motivated-leader-scribbling-of-the--not--from-wall-that-says--i-can-not-i-will-not-

Die großen Wirtschafts-, Industrie- und Finanzführer sowie die großen Künstler, Dichter, Musiker und Schriftsteller wurden alle groß, weil sie die Kraft der Eigenmotivation entwickelten. ~Napoleon Hill

Eine der wesentlichen Führungseigenschaften guter Führungskräfte ist ihre Fähigkeit, andere zu motivieren. Gute Führungskräfte motivieren ihre Mitarbeiter immer und steigern bei Bedarf ihre Moral. Sie segeln ihr Boot auch in Gefahrensituationen reibungslos. Sie halten sich selbst motiviert und geben ein Beispiel, dem sie folgen können.

14. Demut

Being-humble-towards-others-is-a-essential-quality-of-a-good-leader

Bescheidene Führer machen die besten Führer. Diese Aussage ist nicht etwas, von dem ich behaupte, dass es wahr ist. In seinem bahnbrechenden Buch „Good to Great“ zeigt Jim Collins umfangreiche Forschungsdaten darüber, wie bescheidene und eigenwillige Führungskräfte ihren Unternehmen dabei helfen, zu wachsen und ihre Marktposition zu behaupten.

Demut ist nicht die erste Eigenschaft, die uns in den Sinn kommt, wenn wir an Führung denken. Aber es ist eine der wesentlichen Eigenschaften einer guten Führungskraft. Dies liegt daran, dass Demut oft von der Extravaganz der gefeierten Führungsqualitäten überschattet wird.

Demütige und eigenwillige Führer verstehen die Tatsache, dass es bei Führung darum geht, für das Gemeinwohl zu arbeiten. Sie führen zur Transformation, nicht zur Dominanz. Sie sind sich ihrer Stärken und Schwächen bewusst und wollen immer mehr lernen und dazu beitragen

15. Sich um andere kümmern

Good-leaders-balance-between-work-and-life

Die besten Führungskräfte haben einen hohen Gegenleistungsfaktor. Sie kümmern sich um ihre Leute. ~Brian Tracy

Gute Führungskräfte verstehen den Wert der Balance zwischen Arbeit und Leben. Sie wissen, dass die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen, die mit der Organisation verbunden sind, eine wichtige Rolle für den Erfolg spielen.

Sie inspirieren ihre Teammitglieder und sorgen dafür, dass sich Mitarbeiter, Kunden und Nutznießer vertrauenswürdig fühlen.

Sie verstehen, wie wichtig es ist, Mitarbeiter zu schätzen und anzuerkennen und gegenseitigen Respekt und Verständnis innerhalb der Organisation zu schaffen.

Sie arbeiten daran, ihnen ein Umfeld zu bieten, in dem sich alle entfalten können.

16. Selbst -Disziplin

Good-leaders-are-self-disciplined-and-have-good-time-management-skills

Gute Führung besteht darin, bei anderen Disziplin zu entwickeln. Gute Führungskräfte sind selbstdiszipliniert und verfügen über ein gutes Zeitmanagement. Sie fördern eine Kultur, in der die Menschen diszipliniert sind. Dies ist eine Qualität, an die sich Menschen mit Beharrlichkeit anpassen können. Wenn Sie selbstdiszipliniert sind und ein Beispiel geben, motivieren Sie andere, ihnen zu folgen.

Große Führer haben immer Selbstdisziplin – ohne Ausnahme. ~John C. Maxwell

In einem Unternehmen, in dem alles schnelllebig ist und die Mitarbeiter mit so viel Arbeitsbelastung beschäftigt sind, kann mehr Disziplin dazu beitragen, mehr zu erreichen und die Arbeitsumgebung entspannt zu halten.

17. Emotionale Intelligenz

A-emotionally-Intelligent-leader-meditating-and-taking-calculated-decision

Emotionale Intelligenz ist die Fähigkeit, unsere eigenen Emotionen und die Menschen um uns herum zu identifizieren, zu verwalten, zu bewerten und zu verstehen.

Laut dem Psychologen Daniel Goleman besteht EI aus fünf Komponenten:

• Selbstbewusstsein
• Selbstregulierung
• Empathie
• Motivation und
• Soziale Fähigkeiten

Gute Führungskräfte sind selbstbewusst, handeln kontrolliert, treffen kalkulierte Entscheidungen, ohne sich mitreißen zu lassen. Sie verstehen die Perspektiven anderer, ohne zynisch zu sein. Sie sind selbstmotiviert und verfügen über starke soziale Fähigkeiten, die ihnen helfen, Verbindungen und gesunde Beziehungen aufzubauen.

Diese erklären, dass gute Führungskräfte ein hohes Maß an emotionaler Intelligenz haben. Aus diesem Grund ist EI eines der wesentlichen Führungsattribute.

18. Leidenschaft

Leaders-are-passionate-about-their-goals-and-objectives

Leidenschaft ist eine gemeinsame Führungseigenschaft, die bei den effektivsten Führungskräften auf der ganzen Welt zu finden ist. Sie sind sehr leidenschaftlich über ihre Ziele und Ziele. Sie wissen, was sie wollen und arbeiten unermüdlich daran, diese zu erreichen. Ihre Leidenschaft ist ansteckend und auch sehr inspirierend. Sie setzen sich stark für ihre Ziele ein und helfen auch anderen dabei, ihre Ziele zu erreichen.

Leidenschaftliche Führungskräfte steigern die Produktivität und sorgen dafür, dass sich die Mitarbeiter ihrer Vision verpflichten. Leidenschaft hilft Führungskräften, ihre Mitarbeiter zu motivieren und die gewünschte Vision zu erreichen

19. Belastbarkeit

Resiliency-helps-leaders-to-handle-themselves-in-various-situations

Führungskräfte müssen hart genug sein, um zu kämpfen, zärtlich genug, um zu weinen, menschlich genug, um Fehler zu machen, bescheiden genug, um sie zuzugeben, stark genug, um den Schmerz zu absorbieren, und belastbar genug, um zurückzuschlagen und in Bewegung zu bleiben. ~Jesse Jackson

Man muss sich selbst verstehen, bevor man Verantwortung für andere übernimmt. Resiliente Führungskräfte sind einfühlsam und wissen auch, wie sie sich in jeder guten oder schlechten Situation verhalten.

Resiliente Führungskräfte sind in der Lage, unter Belastung ihr Energieniveau zu halten und auf störende Veränderungen zu reagieren. Sie überwinden auch schwere Herausforderungen ohne destruktives Verhalten oder andere zu verletzen. Resiliente Führungskräfte sind leistungsstarke Führungskräfte, die sich von allen Widrigkeiten positiv erholen

20. Verantwortlichkeit

Accountability-is-a-quality-of-great-leaders

Eine verantwortliche Führungskraft zu sein, ist keine leichte Aufgabe. Es bedeutet, dass Sie zu Ihren Verpflichtungen und Versprechen stehen können. Es bedeutet, für die Handlungen und Entscheidungen verantwortlich zu sein, die von Ihnen und denen, die Sie führen, getroffen werden. Verantwortliche Führungskräfte setzen klare Ziele und Vorgaben. Sie konzentrieren sich auf die Zukunft und stehen auch zu ihren Fehlern. Sie bitten bei Bedarf um Hilfe und geben ehrliches und konstruktives Feedback.

Verantwortlichkeit ist der Klebstoff, der das Engagement an das Ergebnis bindet. ~Bob Practor

21. Untertstützend

A-supportive-leader-guiding-its-team-member

Führung ohne Unterstützung ist wie der Versuch, Ziegelsteine ohne genügend Stroh herzustellen. Wahre Führungskräfte verstärken ihre Ideen und Pläne mit strategischen Partnerschaften, Allianzen und unterstützendem Publikum. ~Reed Markham

Unterstützende Führungskräfte geben die Anleitung, die Sie brauchen. Unterstützende Führungskräfte betreuen Sie, führen Sie, bis Sie in Zukunft wenig bis gar keine Aufsicht benötigen. Sie glauben nicht daran, Aufgaben zu delegieren und sofort Ergebnisse zu erwarten. Sie begleiten Sie dabei und unterstützen Sie mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen. Unterstützende Führung beinhaltet den Aufbau von Vertrauen zwischen den Teammitgliedern und die Förderung des Dialogs, um den Teamgeist hoch zu halten. Die Grundlagen der unterstützenden Führung sind daher die Förderung von Teamarbeit, der Aufbau von Beziehungen und das Engagement.

22. Tech-savvy

A-tech-savvy-leader-holding-a-phone-and-laptop-along-with-a-table-with-desktop-computer

Für die digitale Transformation braucht die Welt technisch versierte Führungskräfte. Die Führungskraft von heute muss die Technologie ausreichend verstehen, um ihr Geschäft aufrechtzuerhalten. Die Technologieentscheidungen der Organisation müssen von einer Strategie geleitet werden und ihre analoge Erfahrung in eine digitale umwandeln. Die Mehrheit der Unternehmen weltweit ist heute digital und wird mit der Zeit nur exponentiell wachsen. Daher wird deutlich, dass Unternehmensführer technologische Fähigkeiten für Nachhaltigkeit und bessere Entscheidungen verbessern.

Unser zukünftiger Erfolg ist direkt proportional zu unserer Fähigkeit, neue Technologien zu verstehen, anzupassen und in unsere Arbeit zu integrieren. ~Sukant Ratnakar

23. Empathie

A-empathic-leader-interacting-with-its-team-member-to-understand-his-prespective

Empathie ist eine zentrale Führungseigenschaft, die Ihnen hilft, Ihr Team zu fördern. Empathie bedeutet, die Bedürfnisse anderer zu verstehen und zu verstehen, was ihnen in den Sinn kommt. Wir leben in einer Welt mit einer ständigen Kommunikationsschleife, und die Menschen interagieren problemlos miteinander. Gleichzeitig sind die Menschen aber auch weniger empathisch. Viele kommunizieren, um die Perspektiven anderer auszudrücken, aber nicht, um sie zu verstehen.

Empathische Führungskräfte sind einfühlsam und sind sich der Gefühle und Gedanken anderer bewusst. Empathisch zu sein bedeutet nicht immer, den Ansichten anderer zuzustimmen, sondern zu schätzen und bereit zu sein, sie zu verstehen.

Führung hat mit Empathie zu tun. Es geht um die Fähigkeit, mit Menschen in Kontakt zu treten und sich mit ihnen zu verbinden, um ihr Leben zu inspirieren und zu stärken. ~ Oprah Winfrey

24. Lernagilität

A-agile-leader-sitting-on-a-pile-of-books-and-learning-through-reading

Agile Führungskräfte sind die beste Antwort auf organisatorische Veränderungen und Unsicherheiten. Heute brauchen wir Führungskräfte, die schneller Entscheidungen treffen und in Krisenzeiten sofort handeln können. Wir leben in einer schnelllebigen Welt und Arbeitstrends entwickeln sich in kürzester Zeit. Daher bleibt wenig Zeit für alle, um kalkulierte Entscheidungen zu treffen. Außerdem können Strategien und Richtlinien, die in der Vergangenheit gut funktioniert haben, heute überholt sein. Eines der sichtbaren Beispiele ist die Covid-19-Krise. Die Krise hatte die Landschaft der Arbeitskultur verändert und Führungskräfte mussten neue Strategien finden, um den Sturm über Nacht zu bekämpfen.

Die Zukunft der Arbeit wird immer ungewiss und mehrdeutig sein. Zukünftige Angelegenheiten werden neue Herausforderungen mit sich bringen. Organisationen werden in Zukunft nur unter der Aufsicht von Führungskräften gedeihen, die Unsicherheiten verstehen können.

25. Empowerment

A-leader-with-good-leadership-qualities-empowering-his-team-to-work-together

Großartige Führungskräfte können ihre Teammitglieder befähigen, maximale Produktivität und Unternehmenserfolg zu erzielen.

Empowerment gibt den Teammitgliedern gleiche Entscheidungschancen und nutzt ihre Urteilskraft und Expertise, um Lösungen zu entwickeln. Dies stärkt das individuelle Wertgefühl und auch das Engagement der Mitarbeiter für ihre Organisation. Jeder Einzelne bringt seine Fähigkeiten und Talente ein, die oft einen Weg zum Flow finden. Normalerweise haben Sie kompetente Teammitglieder, aber mangelnde Führung und Motivation bringen ihnen nicht das Beste.

Es liegt daher an den Führungskräften, wie sie diese Fähigkeiten fördern, indem sie sie befähigen. Gute Führungskräfte wissen, wie man bei anderen positive Eigenschaften freisetzt. Sie verstehen, dass dies der einzige Weg ist, sie zu stärken. Daher ist es für Führungskräfte eine tägliche Praxis, Menschen kontinuierlich zu befähigen und das Team zu stärken.

Wenn wir auf das nächste Jahrhundert blicken, werden Führungskräfte diejenigen sein, die andere stärken. ~Bill Gates

Abschließender Hinweis!

Jede Führungskraft hat den Drang, zu führen, zu inspirieren und zum Gemeinwohl beizutragen. Und deshalb brauchen Sie die richtigen Führungsqualitäten, um Sie zu führen. Niemand kann all diese Führungsqualitäten besitzen.

Es ist eine konsequente Anstrengung und Selbstvertrauen, die den Weg ebnen. Führungskräfte sollten daher achtsam sein und diese Führungsfähigkeiten für nachhaltiges Wachstum einsetzen. Wenn Sie hier angekommen sind, gehe ich davon aus, dass Sie einige neue Perspektiven auf diese kritischen Führungsqualitäten gewonnen haben. Schreiben Sie Ihre Gedanken unten, wenn Sie weitere spannende und informative Ansichten dazu haben.